Bilder, Fotos und Grafiken… gezielt und gekonnt einsetzen

flyer_Workshop_Bild

 

Anmeldung bis 11. Mai 2021 an die Kirchliche Mediothek Graubünden.

Die ökologischen Tugenden – Pfingstseminar (Angebot Fastenopfer)

Ein Angebot im Rahmen der Zukunftswerkstatt Wandel des Fastenopfers Schweiz

Über Pfingsten bietet Daniel Wiederkehr (Fastenopfer Schweiz) zusammen mit Peter Rhiem das Seminar «Die ökologischen Tugenden» im Zentrum Ranft an. Draussen in der Natur Ökospiritualität zu erleben, ist noch einmal etwas ganz anderes.

Die Zukunftswerkstatt Wandel lädt über das Wochenende vom 21. Bis 25. Mai 2021 eine Gruppe ins Zentrum Ranft ein, um miteinander den befreienden Geist von Pfingsten zu erleben und die Arbeit von Joanna Macy kennenzulernen.

Kurskosten: CHF 300

Übernachtung & Vollpension: CHF 390 (Etagendusche/WC), bzw. CHF 480 (eigene Dusche/WC)

Die Veranstalter vertrauen darauf, dass an Pfingsten öffentliche Veranstaltungen in kleinerem Kreis wieder möglich sein werden. Sollte dies nicht der Fall sein, wird das Seminar – ohne Kostenfolge für die Teilnehmenden – bis zum 21. April wieder abgesagt.

Die Tage im Ranft werden gestaltet nach den vier Schritten der Spirale von «Work that reconnects». Am Pfingstsonntag feiern wir den Gottesdienst gemeinsam. Wer ein Instrument spielt, ist eingeladen, dieses mitzubringen. Anmeldeschluss: 15. April 2021 unter https://sehen-und-handeln.ch/zukunftswerkstatt/oekospiritualitaet/

Flyer_Zukunftswerkstatt Fastenopfer

Frühjahrstagung DKK

Spiritueller Spaziergang

Pfäffikon SZ bis Rapperswil SG

Gemeinsam auf dem Weg sein, mit spirituellen Impulsen.

Liturgische Feier in der Kirche Kapuzinerkloster Rapperswil

Individuelle Anreise

Flyer DKK Frühjahrstagung 2021

Religionspädagogischen Tagung Luzern 2021

Flyer_RPT Luzern 2021_Profi sein

Zusammen mit ausgewiesenen Fachpersonen wollen wir uns dem Anspruch auf Professionalität in Religionsunterricht und Katechese nähern und dabei wesentliches «herausschälen». Auf Professionalität zu achten, ist in kirchlichen Kontexten selbstverständlich geworden. Strukturell und institutionell wird viel unternommen, um Professionalität in kirchlichen Tätigkeitsfeldern ernst zu nehmen.

Damit erübrigt sich aber noch nicht die Auseinandersetzung mit der Frage, was “professionell” inhaltlich und konkret meint. Was z. B. bedeutet Professionalität im Bereich Katechese und Religionsunterricht?

Das RPI, das TBI und das Netzwerk Katechese laden im Rahmen der Religionspädagogischen Tagung Luzern 2021 herzlich zu dieser inhaltlichen Auseinandersetzung ein. Der Flyer (s. Anhang) ist frisch herausgekommen, Anmeldungen sind ab sofort (und bis zum 4. Mai 2021) möglich.

Neu kann die Tagung entweder präsent vor Ort oder digital besucht werden – die Tagung soll Vernetzung im weitesten Sinn ermöglichen!

Angesprochen sind Religionslehrpersonen und katechetisch Tätige, Verantwortliche in religionspädagogischen Bildungskontexten sowie staatskirchenrechtliche und pastorale Entscheidungsträger*innen.

Days off (Angebot der Kath. KG Domat/Ems)

Besinnungstage für Frauen

Einladung, ein bis zwei Tage der Ruhe, Erholung und Besinnung auf der Alp da Stierva zu verbringen.

Veranstalter: Kath. Kirchgemeinde Domat/Ems in Absprache mit dem Generalvikariat Graubünden

Flyer Days off 2021

Basislehrgang Kirchenmanagement

Ein Angebot der RKZ.

Der Basis-Lehrgang vermittelt theoretische und praktische Kenntnisse eines modernen Managements, das an die Bedürfnisse der Kirche angepasst ist.

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die in kirchlichen oder staatskirchenrechtlichen Strukturen Führungsaufgaben wahrnehmen.

Trägerin des Lehrgangs ist die Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ).

Sie Seminare finden in Wislikofen (AG) und Schwarzsee (FR) statt.

Alle Informationen und die Daten der Module finden Sie in der Ausschreibung auf der Homepage der RKZ.

Herbsttagung DKK

Katechese analog und/oder digital?

Zeitgemässe Methoden – Vielfalt als Chance in der Katechese

Die Katechese steht vor der Herausforderung, sich methodisch offen, flexibel, und vielfältig zu zeigen. Will die Katechese ihre Zielgruppen an ihren Lebensorten zweitgemäss erreichen, so gilt es, aktuelle Entwicklungen in Medien und Methodik Rechnung zu tragen.

Wir wollen uns im Rahmen der Weiterbildung mit den Chancen und Grenzen von analogen und digitalen Methoden im RU auseinandersetzen.

Eine analoge Methodensammlung sind die sechs «Tool- Koffer Praxistraining Theologie», die entlang der Inhalte der Glaubenskurse M03 und M04 entwickelt wurden. Diese Materialien erleichtern den Zugang zur Botschaft der Bibel, mit allen Sinnen, praxisnah und lebensbezogen.

Das Projekt «Digitale Formen in der Katechese» zeigt, gemeinsam mit Experten, nun auch neue digitale Wege in der Katechese auf. Als Referent wird der Theologe, Autor und Journalist Stefan Sigg zu den digitalen Formen zeitgemässe Methoden präsentieren.

Ziele

Die Teilnehmenden

– lernen die Tool- Koffer Praxistraining Theologie als innovative analoge Methodensammlung für den Religionsunterricht und die Katechese kennen.

– setzen sich mit den Chancen und Grenzen des Einsatzes von analogen und digitalen Methoden im RU auseinander.

– bekommen einen Einblick in geeignete digitale Methoden für verschiedene Zyklen und Zielgruppen.

Inhalte

Chancen und Grenzen des Einsatzes von analogen und digitalen Methoden des Religionsunterrichts.

Verschiedene Zielgruppen, was passt methodisch?

 

Referent*innen

Barbara Bartl, Aus- und Weiterbildung FaRP Zürich

Elisabeth Schüsslbauer, Beratung und Verleih Relimedia Zürich

Stefan Sigg, Theologe, Autor und Journalist

 

Tagungsorte

Zürich                                 22. September 2021

Paulus Akademie             09:00 bis 12:30 Uhr

 

Chur                                    30. Oktober 2021

Centrum Obertor              09:00 bis 12:30 Uhr

 

Flyer DKK Herbsttagung 2021 mit Anmeldeformular

Gott und Welt verstehen

Modul 04 nach ForModula

Tageskurs am Mittwoch in St. Gallen, 1 mal pro Monat. (In Chur startet dieses Jahr kein Kurs.)

Kursleitung: Hansjörg Frick, Ingrid Krucker, Bernd Ruhe

Flyer  mit allen Terminen und Angaben zum Kursort und zu den Kosten

Weitere Informationen und Anmeldung beim Theologisch-pastoralen Bildungsinstitut in Zürich.

 

 

Bibel verstehen

Glauben heute 1: Bibel verstehen (entspricht Modul 03 der Ausbildung nach Formodula)

Wochenendkurs im Haus Gutenberg, Balzers (mit Übernachtungsmöglichkeit)

Kursleitung: lic. theo. Erich Guntli, Pfarrer

Bibel-Wochenendkurs-Balzers Flyer mit allen Terminen und den Kosten

Weitere Informationen und Anmeldung:  TBI Zürich, 044 525 05 40

Nacht der Lichter 2021

Ökumenisches Abendgebet mit Gesängen aus Taizé

19. November 2021 in der Kathedrale Chur