Impulsveranstaltung zur Ökumenischen Kampagne 2021

Impulsveranstaltung zur Ökumenischen Kampagne 2021

 

 

 

Die Ökumenischen Kampagne 2021 setzt die Klimagerechtigkeit in den Mittelpunkt. Die Länder des Südens sind bereits jetzt stark vom Klimawandel betroffen. Für Brot für alle und Fastenopfer ist es eine Frage der Gerechtigkeit, dass die Länder, die hauptsächlich für Treibhausgasemissionen verantwortlich sind, auch die Verantwortung für die Folgen übernehmen. Die Schweiz ist eines davon. Um auf die Klimakrise zu antworten und die Schöpfung zu bewahren, ist ein genügsamerer Lebensstil notwendig. Wir müssen den globalen Temperaturanstieg auf 1,5° C begrenzen. Klimagerechtigkeit braucht die Freude am «weniger» und dafür «mehr» Solidarität mit den Menschen, die unter den Folgen leiden. Dazu können wir alle beitragen.

Einführung für Religionslehrpersonen, Pfarrer, Interessierte

An den regionalen Einführungen erhalten Sie Informationen zur Kampagne sowie Impulse und Materialien zur Umsetzung im Religionsunterricht und im Gottesdienst.

Kursorte und Termine

Landquart, 20. Januar 2021, 8:45 – 12:00 h,  Reformiertes Kirchgemeindehaus, Rheinstrasse 2

Thusis, Januar 2021, 15:00 – 18:15 h, Katholisches Kirchgemeindehaus, Neue Kirchstrasse 2

 

Anmeldung bis 13. Januar 2021 an info@gr.kath.ch