Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2022

Impulsveranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2022

KLIMAGERECHT LEBEN

Impulstag zur Ökumenischen Kampagne von Fastenopfer und Brot für alle

Länder, die über ihre Verhältnisse leben, sollen am meisten für den Klimaschutz tun und Verantwortung übernehmen. Die Schweiz gehört auch dazu. Die Klimakrise bedroht Menschen im
globalen Süden in ihrer Ernährungssicherheit. Ein Gastreferent berichtet direkt aus Kolumbien,
wie sich die Lebensbedingungen mit klimaenergetischen Massnahmen verbessern. Der Impulstag zeigt, wie das Solarzellendach auf der katholischen Kirche Landquart realisierte werden
konnte und welche Fragen zur energetischen Optimierung diese Kirchgemeinde beschäftigen Einführung für Religionslehrpersonen, Pfarrer, Interessierte: An den regionalen Einführungen erhalten Sie Informationen zur Kampagne sowie Impulse und Materialien zur Umsetzung im Religionsunterricht und im Gottesdienst.

Workshop 1 : Klimagespräche in der Region lancieren
Workshop 2: Neue Medien für den Unterricht
Workshop 3: Unterrichtsmaterialien für alle Schulstufen

Leitung

Paolo Capelli, Leiter Fachbereiche, katholische Landeskirche
Marijan Marijanovic, Leiter der kirchlichen Mediothek GR
Barbara Hirsbrunner, Kirchenrätin, reformierte Landeskirche
Rita Gianelli, Fachstelle Migration und ÖME Weltweite Kirche, reformierte Landeskirche
Eric Petrini, Jugendarbeit und Gemeindekatechese, katholische Landeskirche

Flyer_OekumenischeKampagne2022

Zielgruppe: Unterrichtende, Pfarrpersonen, Kirchenvorstände,
weitere Interessierte

Kosten: keine

Anmeldung bis 17. Januar 2022
rita.gianelli@gr-ref.ch, 079 406 94 99
Kontakt Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Rita Gianelli, Fachstelle Migration und ÖME Weltweite Kirche
rita.gianelli@gr-ref.ch, 079 406 94 99