Kirchliche Jugendarbeit

Bildung

  • Weiterbildung von Jugendseelsorger/innen und Jugendarbeiter/innen
  • Bildungstage zu aktuellen Themen in Zusammenarbeit mit den anderen Fachstellen für Jugendarbeit im Kanton Graubünden
  • Grund- und Aufbaukurse für Jugendleiter/innen
  • Weiterbildende Veranstaltungen für Katechetinnen und Katecheten, Jugendarbeitende, Pfarrer und weitere Interessierte

Beratung

  • Beratung von Pfarreiräten, Kirchgemeindevorständen, Jugendkommissionen, Jugendverantwortlichen, Katechetinnen und Katecheten, Seelsorger/innen und anderen bei der Entwicklung von kirchlicher Jugendarbeit Beteiligten
  • Fach- und Praxisberatung von haupt- und nebenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der kirchlichen Jugendarbeit

Strukturhilfe

  • Vorträge in den verschiedenen Kirchgemeinden oder Regionen als Impuls zum Auf- oder Ausbau von kirchlicher Jugendarbeit
  • Unterstützung von Pfarreien, Regionen und Dekanaten, welche die kirchliche Jugendarbeit aktivieren möchten, besonders bei der Entwicklung von geeigneten Strukturen und Konzepten für den Aufbau von Regionalstellen im Bereich kirchlicher Jugendarbeit

Vernetzung

  • Aktive Vernetzung der in der Jugendarbeit tätigen Personen
  • Vernetzung der katholischen Jugendarbeit mit der evangelischen sowie der offenen Jugendarbeit
  • Vernetzung mit dem Verein deutschschweizer JugendseelsorgerInnen (JUSESO)

Aktivitäten einzelner Kirchgemeinden

Folgende Kirchgemeinden und Pfarreien informieren auf ihrer Homepage über ihre Jugendarbeit:

Zusätzlich werden in verschiedenen Gemeinden Pfarreilager für Kinder und Jugendliche angeboten. Die Leiter hierfür sind grösstenteils im Ehrenamt mit dabei.

Verbandsjugendarbeit

Die Verbandsjugendarbeit findet in Graubünden an vier Orten statt. In Ilanz gibt es eine Jungwachtschar, in Domat/Ems eine Jungwacht und einen Blauring, in Chur eine Jubla sowie eine katholische Pfadfinderabteilung und in Landquart eine Jubla.

Vielerorts wird Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde betrieben. Die Kirchgemeinden haben meistens Einsitz in einer Betriebskommission und unterstützen die Jugendarbeit finanziell.

Seit 2005 gibt es in Graubünden den Dachverband Jugendarbeit Graubünden, welche die Fachstelle jugend.gr führt. Diese arbeitet mit dem Fachbereich Kirchliche Jugendarbeit der Katholischen Landeskirche und der Fachstelle für Jugendarbeit der Reformierten Landeskirche Graubünden zusammen. So können an vielen Orten Synergien genutzt werden.

 

Claude Bachmann

Claude Bachmann

Dipl. Religionspädagoge (RPI)
T +41 (0)81 254 36 05
claude.bachmann@gr.kath.ch

Katholische Landeskirche Graubünden