Ausbildung ForModula

Bildungsgang Katechese nach ForModula

ForModula ist das Ausbildungssystem für Religionslehrpersonen und Jugendarbeiter/innen der katholischen Kirche der Deutschschweiz.

ForModula macht möglich,…

  • dass das kirchliche Ausbildungssystem flexibler, transparenter und durchlässiger ist.
  • dass die gegenseitige Anerkennung von Qualifikationen sich verbessert.
  • dass einzelne Module auch als Weiterbildung zur Verfügung stehen.

Informationen zur Ausbildung ForModula

Interner Bereich

ForModula bildet auf dem Niveau von Schweizer Berufsprüfungen aus. Dies hat das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) in Zollikofen festgestellt. Es ordnete den kirchlichen Fachausweis «Katechese» auf das Niveau 5 des Nationalen Qualifikationsrahmens (NQR) Berufsbildung ein, was dem Standard für eidgenössische Fachausweise entspricht.

Aufbau und Dauer

ForModula ist in Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule aufgeteilt.
Ein Modul umfasst 80 bis 180 Stunden Lernzeit, die nebst den Kurstagen auch Selbststudium und Projektarbeit umfasst. Die Ausbildung dauert, je nachdem wie viele Module parallel besucht werden, 2½ bis 5 Jahre.

Die Übersicht der Module auch anderer Fachstellen ist auf der eigenen Seite ForModula zu finden.

Zielgruppe

Katholische Frauen und Männer aus Graubünden, die bereits katechetisch arbeiten oder in diesem Bereich arbeiten möchten. Freie Plätze können auch von anderen Interessierten belegt werden.

Voraussetzungen

  • Ausreichende Deutschkenntnisse (Sprachniveau B2)
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder äquivalente Erfahrung
  • Interesse an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen
  • Offene und engagierte Beziehung zur Kirche und Pfarrei
  • Psychische und physische Belastbarkeit

Übersicht Bildungsgang Katechese

Pflichtmodule
Modul 02 Religionspädagogik und Didaktik (100) Modulbeschreibung
Modul 03 Grundzüge biblischer Theologie „Bibel verstehen“ (180) Flyer
Modul 04 Grundzüge christlicher Existenz „Gott und Welt verstehen“ (180)  Flyer
Modul 14 Liturgiegestaltung (100)
Modul 15 Spirituelle Prozesse gestalten (80)
Modul 24 Katechetisches Arbeiten mit Erwachsenen (75)
Modul 35 Leben und Arbeiten in der Kirche (100) Modulbeschreibung
Modul 36 Abschlussprüfung (80) Modulbeschreibung

Wahlpflichtmodule
Modul 06 Katechese Unterstufe (120)
Modul 08 Katechese Mittelstufe (120)
Modul 10 Katechese Oberstufe (120)
Modul 18 Sakramenten-Hinführung: Versöhnung (80)
Modul 19 Sakramenten-Hinführung: Eucharistie (80)
Modul 20 Sakramenten-Hinführung: Firmung (80)

Die Zahlen in den Klammern betreffen die Lernzeit in Stunden pro Modul

Die Module 03 und 04 sollen im Idealfall vor den anderen Modulen abgeschlossen werden.

Übersicht Module 2017-2020
Formular Modulanmeldung

Religionsunterricht oder Katechese?

Der kirchlich verantwortete Religionsunterricht an der Schule ist ökumenisch ausgerichtet. Grundlage dafür bildet der ökumenische Lehrplan Religion für die Volksschule Graubünden.
In Religionsunterricht und Katechese können Kinder und Jugendliche

  • über ihr Leben und über Gott nachdenken und ihren Glauben vertiefen
  • Freude, Trauer und Momente der Betroffenheit miteinander teilen
  • über Fragen, Ängste und Sehnsüchte sprechen
  • Biblische Geschichten hören und daraus Kraft und Vertrauen schöpfen
  • Beten, feiern und das Kirchenjahr mitgestalten
  • auf die Sakramente vorbereitet werden und Gemeinschaft der Kirche erleben
  • mit den Glaubensinhalten der Kirche vertraut gemacht werden

Kurzfilm zum Beruf der Katechetin

Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherung der Ausbildung liegt in der Verantwortung des Fachbereiches selbst. Regelmässige Evaluationen der Module und der Lernanlässe, die Auswertung der Rückmeldungen sowie die periodische Überprüfungen sind die Instrumente der laufenden Entwicklung der Module.
Der Prozess der EduQua-Zertifizierung des Angebotes und die Akkreditierung durch die Koordinationsstelle ForModula garantieren zudem für die externe Überprüfung und für die Einhaltung der formellen und inhaltlichen Standards der Erwachsenenbildung und der ForModula-Vorgaben.

Beratung und Begleitung

Situationen in den Unterrichtsklassen oder in der Pfarrei bringen auch Probleme und Konflikte mit sich: eine Klassenzusammensetzung macht Mühe; Schülerinnen und Schüler finden nur schwer Zugang zu einem Thema; Lehrer, Kolleginnen/Kollegen oder Seelsorger verweigern die Zusammenarbeit usw. Trotz bester Vorbildung und grossem Engagement stossen Katechetinnen und Katecheten bisweilen an Grenzen. Dann ist es besonders wichtig, dass erfahrene Kolleginnen und Kollegen fachlich und menschlich beratend zur Seite stehen können.

Ausgebildete Mentorinnen können bei Bedarf für eine individuelle Beratung oder für Fragen der Unterrichtsplanung und -organisation beigezogen werden.
Für weitere Informationen und Vermittlung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Fachbereiche, Tel 081 254 36 00 oder E-Mail

Paolo Capelli

Paolo Capelli

Leitung Fachbereich ForModula,
Theologe, SVEB 1

T +41 (0)81 254 36 00
paolo.capelli@gr.kath.ch

Angela Capelli

Angela Capelli

Lehrerin
Tel. 081 254 36 00
angela.capelli@gr.kath.ch

Marianne Joos-Frei

Katechetin und Mentorin, SVEB 1
T +41 (0)81 254 36 00
marianne.joos@gr.kath.ch

Katholische Landeskirche Graubünden